Stöpseltreff

Mitten in Troisdorf. Gemacht für kleine Entdecker.

Stöpseltreff

Mitten in Troisdorf. Gemacht für kleine Entdecker.

Der Stöpseltreff liegt zentral und dennoch ruhig mitten in Troisdorf -City. Unmittelbar am Anfang der Einkaufsmeile Kölner Strasse ist die Kindertagespflege in der Fußgängerzone gelegen. Der Bahnhof ist nur ca. 300m entfernt und diverse Bushaltestellen liegen unmittelbar vor der Tür. Eine genaue Wegbeschreibung finden Sie hier. Von außen kaum zu erkennen, verbirgt sich auf der Rückseite ein großer Garten mit Kletterturm, Trampolin, Sandkasten und vielen weiteren spannenden Sachen. Der Stöpseltreff besteht aus insgesamt 4 Zimmern, Hof und Garten. Die Tagespflege hat Montags – Donnerstags von 7:30 bis 14:00 Uhr geöffnet.

Räumlichkeiten: Der Hauptraum ist das helle und zum Garten gelegene Spiel- und Ruhezimmer. Auf rund 15m² findet man hier neben dem Spielzeugregal auch die Lese-Ecke mit Bücherregal und vielen, liebevollem Beschäftigungsmaterial. Wickelmöglichkeit inklusive. Mit wenigen und einfachen Handgriffen kann der Raum komplett abgedunkelt und somit zur Ruheoase mit Matratzen umfunktioniert werden.

In der geräumigen Küche direkt gegenüber werden täglich alle Leckereien frisch zubereitet. Hier kann man als Kind prima an der Magnetwand spielen, beim kochen helfen oder wem das zu langweilig ist, kann in den Wintergarten gehen und dort spielen, am Kinderherd kochen oder die Vögel im Garten beobachten. Hier essen wir übrigens auch und genießen dabei die Sonne. Alle Kinder die sich mittags nicht ausruhen wollen, können hier weiter spielen, damit alle anderen sich in Ruhe erholen können. Das wichtigste in diesem Raum ist übrigens der Tisch. Denn hier essen wir nicht nur gemeinsam, sondern es wird vor allem gebastelt, was das Zeug hält. Kleben, malen, zeichnen und  basteln kann man hier prima. So kann man auch im Herbst und Winter in sehr hellen und gemütlichen Räumen die Zeit verbringen.

Um die Ecke ist das Duschbad, wo wir man sich nach Matschereien oder vor dem Essen waschen kann. Natürlich ist hier auch eine Kindertoilette vorhanden… falls man sie schon nutzen kann oder möchte. Natürlich steht jedem Kind ein eigenes Regalfach für persönliche Gegenstände, Windeln oder andere Sachen zur Verfügung. Gleiches gilt für Hygieneartikel wie Handtuch, Zahnbürste usw.

Das wichtigste im Stöpseltreff?

Wir !

Hof und Garten: Unscheinbar und von außen nicht zu erkennen, gehört ein großer, grüner Garten zum Stöpseltreff. Auf der Hofanlage mit Gartenhaus kann man prima Laufrad oder mit dem Bobycar fahren. Das beste hieran: In ungestörter Ruhe kann der ganze Boden nach Lust und Laune mit Kreide bemalt werden.

Sollte das zu langweilig sein und man im jungen Alter schon ernährungsbewusst sein  , kann man im kleinen Gemüsebeet nach dem rechten schauen. Im Regelfall wird aber der dahinter gelegene große Sandkasten bevorzugt. Hier kann man schaufeln, baggern, backen, buddeln, Formen stechen oder auf der Bank einfach nur die Sonne genießen. Ein großer Sonnenschirm passt auf, das niemand zuviel Sonne abbekommt.

Für die kleinen Entdecker kommt jetzt natürlich das Highlight: der Garten. Viel grüne Wiese, Sträucher ohne Dornen und jede Menge Bäume laden zum entdecken, verstecken, träumen und spielen ein. Damit man aber auch wirklich hoch hinaus kann: ein großes Trampolin (mit Sicherheitsnetz) und eine Schaukel (mit Kleinkind-Adapter) helfen dabei, dem Himmel ein Stück näher zu sein. Für alle, die auf dem schnellsten Weg wieder „runter“ kommen wollen: das geht mit der Rutsche am besten.

Das wichtigste: Rundum ist der Garten durch Zäune und Mäuer eingegrenzt, so dass Fremde keinen Zugang hierzu haben und wir alleine in aller Ruhe und Sicherheit spielen und entdecken können.

Ausflüge in die Fußgängerzone oder dem nahegelegenen Tier- und Waldpark in Troisdorf sind natürlich eine willkommene Abwechslung. Mobil sind wir mit dem Tagesmutter-Kinderwagen, der bis zu 4 Kindern Platz bietet. So kann man in der ersten oder zweiten Reihe einen gemütlichen Spaziergang ins Grüne machen und dabei noch jede Menge neuer Eindrücke sammeln.
Spielzeug wie zum Beispiel Holzbausteine, Motorikpyramiden, Stofftiere, Spielpuppen und Modellautos ist vorhanden. Gerne nutze ich auch Fingerpuppen um mit den Kindern zu spielen und die Motorik zu verbessern. Beim malen und basteln achte ich selbstverständlich darauf, das wir nur „sicheres“ Material verwenden. Zur Sicherheit sind Steckdosen mit passenden Sicherungen versehen. Türschutzgitter aus Holz verhindern, das sich ein Kind auf und davon macht. Sollte doch mal etwas unvorhergesehens passieren, ist ein Erste-Hilfe Koffer speziell für Kinder vorhanden.

Menü